Sie sind hier

Workshops der Sponsoren 2015

1 ABACUS Research AG / AbaCliK - Smartphone-App als mobile Drehscheibe für Geschäftsanwender

Smartphone-Apps sind aus dem Privatleben kaum mehr wegzudenken und halten auch vermehrt Einzug in die Geschäftswelt. AbaCliK unterstützt Sie beim Sammeln und Organisieren Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen. Erfassen Sie überall und jederzeit per Fingertipp Ihre Arbeitszeit, Leistungsdaten und Spesenbelege, teilen Sie die Inhalte mit verschiedenen Empfängern wie Ihrem Treuhänder oder synchronisieren Sie diese mit der ABACUS Business Software. Über AbaCliK lassen sich zudem auch Ferien beantragen, Abwesenheiten melden oder Firmeninformationen abfragen. Damit ist AbaCliK prädestiniert, die mobile Drehscheibe für den Informationsaustausch zwischen den Mitarbeitenden und ihren Unternehmen zu werden. Wir präsentieren Ihnen auch AbaTraK – Ihr persönliches Standortverfolgungssystem. 

2 Career Services Center der Universität St.Gallen (CSC-HSG) / Personalmarketing - Mode-Erscheinung oder wesentlicher Erfolgsfaktor für Schweizer KMU?

Studien zeigen, dass Personalmarketing / Employer Branding in Geschäftsleitungen und bei CEOs stark an Wichtigkeit zugenommen hat. Handelt es sich dabei um kurzfristige Trends, um Personalengpässe zu überbrücken oder entwickelt sich dieses Thema zu einer unternehmensstrategischen Massnahme, an der kein Unternehmen mehr vorbeikommt? In unserem Workshop erfahren Sie, ob und wie Personalmarketing auch für Sie eine Chance sein kann und was Sie dabei beachten müssen. Wir zeigen Ihnen mit konkreten Handlungsempfehlungen auf, wie Sie Ihr KMU auf dem Arbeitsmarkt fit halten. 

3 ELO DIGITAL OFFICE / Wie Sie mit der richtigen Software Ihre Mitarbeitenden bei der täglichen Arbeit motivieren

Möchten Sie Ihre Mitarbeitenden von zeitintensiver Verwaltungsarbeit befreien und mehr Raum für Kernaufgaben schaffen? Mit der ELO Dokumentenmanagement- und Workflow-Lösung werden Arbeitsablufe optimiert und automatisiert, wie bei der DeKa Gastronomie-Treuhand AG. Das KMU steht seinen Kunden an zwei Standorten kompetent, transparent und effizient zur Seite. ELO sorgt dafür, dass sich die Mitarbeitenden intensiv um die Kunden kümmern kЪnnen. Über eine Schnittstelle an das ERP sowie eine Pensionskassen-Lösung werden Belege und Dokumente automatisiert in ELO archiviert und verwaltet. Alle Informationen zu einem Kunden können per Mausklick aufgerufen werden. Alle Kunden verfügen über einen gesicherten Online-Zugang zu ihren Archivdaten. Wie auch Sie Ihre Prozesse optimieren und Ihre Mitarbeitenden begeistern können, zeigen wir Ihnen am Beispiel unseres Kundenprojektes. Daniel Deutscher, Geschäftsführer bei der DeKa Gastronomie-Treuhand AG, steht dabei für Fragen zur Verfügung.

4 HELSANA GRUPPE / Gesunde Unternehmen brauchen gesunde Mitarbeitende

Andauernde Belastungen am Arbeitsplatz schaden sowohl den betroffenen Mitarbeitenden als auch der Stabilität des Unternehmens. Denn Abwesenheiten wegen Krankheit verursachen Kosten. Und zwar nicht nur direkt in Form von Lohnfortzahlungen, sondern auch indirekt via Überstunden, Wissensverlust und höhere Versicherungsprämien. Als Gesundheitspartner engagiert sich Helsana für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden – im beruflichen wie im privaten Setting. In diesem Workshop referieren Spezialisten von Helsana über die Zusammenhänge von Arbeit, Gesundheit und Krankheit und zeigen, wie Helsana Sie und Ihre Belegschaft mit konkreten Leistungen und einem einzigartigen Gesamtkonzept unterstützen kann: von der Gesundheitsförderung über Absenzenmanagement bis zu Früherkennung und Case Management.

5 HELVETIA VERSICHERUNGEN / Mentaltraining - ein wirksames Mittel bei Misserfolg? 

Im Beruf wie auch im Sport sind Selbstvertrauen und Motivation wichtige Voraussetzungen für Erfolg und tragen massgeblich zur persönlichen Leistungsfähigkeit bei. Anhaltender Misserfolg oder Verletzungen bei Sportlern können jedoch sehr schnell zu einer Negativspirale führen. Speziell im Sportbereich ist dann der Trainer oder gar ein Mentaltrainer gefordert. Was gibt es für Methoden, um den Kopf wieder frei zu kriegen und aus einem Tief heraus zu finden? Wie kann man einen Sportler dazu motivieren, weiter zu kämpfen und nicht aufzugeben? Dieser Workshop gibt einen interessanten Einblick in die Psychologie des Sports und zeigt Parallelen zum Geschäftsleben auf.

6 OBT AG / Zeitgemässe Anstellungsbedingungen unter Berücksichtigung der arbeitsrechtlichen Vorgaben

Unternehmen und Mitarbeitende haben heute andere Erwartungen und Ansprüche an die Anstellungsbedingungen als noch vor einigen Jahren. Wie lässt sich das Arbeitsverhältnis zeitgemäss gestalten und welche gesetzlichen Vorgaben sind dabei zu beachten? Wie sehen zum Beispiel die Vorgaben hinsichtlich der flexiblen Arbeitszeit und der Arbeitszeiterfassung aus? Durch eine gute Vorbereitung und die richtigen Informationen können viele arbeitsrechtliche Probleme von Anfang an vermieden werden. Rechtsanwalt Peter Meier von der OBT AG zeigt anhand von konkreten Fallbeispielen, wie attraktive Arbeitsbedingungen juristisch korrekt umgesetzt und Risiken vermieden werden können.

7 PMS SCHÖNENBERGER AG / War for talent - Wie können KMU Talente gewinnen? 

Im Zuge dynamischer Marktbedingungen und demografischer Entwicklungen kommt der Gewinnung qualifizierter Mitarbeitenden eine zentrale Bedeutung zu. Junge Fachkräfte und zukünftige Führungskräfte werden seit Jahren von Grossunternehmen und Konzernen direkt an den Universitäten oder Fachhochschulen angeworben. Welche Möglichkeiten haben KMU, sich den Herausforderungen von «trockenen» ArbeitsmКrkten zu stellen? Zusammen mit dem Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) prКsentieren wir ein innovatives Rekrutierungs-Tool zur engpassorientierten Gewinnung von Fach- und Führungskräften. Das vom SCMT entwickelte Projekt-Kompetenz-Studium ist ein einzigartiges Studiensystem, das eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten schafft. Im Rahmen unseres Workshops stellen wir das Konzept vor und diskutieren Chancen und Mehrwerte für KMU.

8 RAIFFEISEN / Dauerthema Nachfolge: für einmal praktisch

Im Workshop des Raiffeisen Unternehmerzentrums RUZ erfahren die Teilnehmenden von gestandenen Unternehmerpersönlichkeiten, wie diese ihren Betrieb schrittweise übergeben haben. Auf der anderen Seite berichten Jungunternehmer von der Übernahme. Gemeinsam werden die Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der familien- und firmeninternen Nachfolge aufgezeigt – für Unternehmer, von Unternehmern. Zudem lernen die Teilnehmenden die erfolgreichste Kauf- und Verkaufsplattform für KMU in der Schweiz, die Business Broker AG, kennen. Die Experten und Begleiter sind selbst Unternehmer und kennen die Freuden und Sorgen, die ein KMU mit sich bringt, aus eigener Erfahrung. 

9 SWISS TS / Gute Entscheidungen treffen - Risiken kennen - Chancen nutzen

Der Erfolg einer Organisation hängt von Entscheidungen ab. Entscheidungen, die nicht alleine in der Führung, sondern auf allen Ebenen in einer Organisation täglich getroffen werden. Entscheidungen basieren auf Erfahrung und der Abschätzung zwischen

Vor- und Nachteilen. Für eine Organisation stellen sich die Fragen: 
– Wie kommen wir zu guten Entscheidungen?
– Wie gehen wir mit negativen Nebeneffekten um?
– Wie stellen wir sicher, dass Entscheidungen auf allen Stufen im Sinne der Organisation getroffen werden?
– Wie gewährleisten wir, dass Entscheidungen wirksam umgesetzt werden?

Im Workshop zeigen wir Ihnen methodische Ansätze und wie diese in der Praxis angewendet werden können. Sie erhalten zusätzlich einen Überblick über hilfreiche Standards, insbesondere über die im September 2015 neu publizierte ISO 9001 im Zusammenhang mit Risikomanagement. Wir freuen uns darauf, unser Wissen mit Ihnen teilen zu dürfen.

10 Swisscom (Schweiz) AG

Das Internet der Dinge, Big Data, die digitale Revolution oder Machine-to-Machine: Die Schlagworte von gestern haben die Wirtschaft von heute längst im Griff. In unserem Workshop diskutieren wir mit Ihnen konkrete Entwicklungen der Digitalisierung und was diese für Unternehmen bedeuten. Dabei gehen wir auf folgende Fragen ein:

–  Welche Chancen hält der Weg in die vernetzte Welt für mein Unternehmen bereit?
–  Welchen Einfluss hat die Umstellung auf die IP Technologie auf meine Geschäftsprozesse
–  Videokonferenzen, Desktop Sharing und Instant Messaging: welche Möglichkeiten eröffnen Werkzeuge für flexibles Arbeiten meinem Unternehmen?

Die Digitalisierung und die damit verbundenen neuen Möglichkeiten bieten ein grosses Geschäftspotential für Schweizer KMU. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie diese als Unternehmen nutzen, agiler auf veränderte Marktbedingungen reagieren und ihre Geschäftsprozesse vereinfachen können.