Sie sind hier

Geleitwort 2013

Sehr verehrte KMU-Unternehmer und -Unternehmerinnen, liebe KMU-Tag-Freunde

  

Einmal im Jahr, so ungefähr im Frühling, darf ich ein «Editorial» für meinen Lieblingsanlass schreiben. Dieser Lieblingsanlass – Sie ahnen es bereits – ist der Schweizer KMU-Tag. Alle, die schon einmal dabei waren, wissen: Ganz am Anfang springt der Fueglistaller (das bin ich!) auf die Bühne, begrüsst die über 1000 Gäste und tut so, als wisse er über alles Bescheid. Natürlich ist es nicht so, aber versuchsweise haben wir uns (und da schliesse ich jetzt die mitorganisierenden Kollegen mit ein) schon etwa 10 Monate früher überlegt, was die KMU-Welt am «Freitag nach der Olma» bewegt.

Das Tagungsthema für den KMU-Tag 2013 heisst «KMU und ihr Potenzial – wie Kleine auch ganz Grosses erreichen können». Das Programm ist vielversprechend und wird von Roman Kilchsperger moderiert.

Mein HSG-Kollege Oliver Gassmann hat ein sehr lesenswertes Buch geschrieben, «33 Erfolgsprinzipien der Innovation». In seinem Vortrag wird er einige dieser Prinzipien vorstellen und erklären, wie Unternehmen mit an sich einfachen Konzepten Durchbrüche schaffen können. Seinen Durchbruch als Unternehmer längst geschafft hat Werner Kieser mit seinen Kraftstudios, die ihn allerdings nicht davon abgehalten haben, sein Leben lang «Individualanarchist» zu bleiben.

Geradezu ein Paradebeispiel für «von klein zu gross» ist Hans «Hausi» Leutenegger, den viele als Promi und Olympia-Teilnehmer kennen: Als Bauschlosser hatte er seine Unternehmerkarriere begonnen und beschäftigt heute 1000 Personen. Ebenfalls ungewöhnlich ist die Geschichte von Katja Kraus, die sich als praktisch einzige Frau in der Welt des deutschen Fussballs durchgesetzt hat. Über ihre Erfahrungen berichtet sie in ihrem neuen Buch über Macht – und nun bei uns am KMU-Tag.

Einen Einblick in eine «Unternehmensführung in einer Zeit ohne Oben und Unten» gibt Oliver Reichenstein, der als «information architect» zwischen Zürich und Tokyo hin- und herpendelt. Das Abschlussreferat hält Erfolgsreferent Hermann Scherer. Er erklärt uns, warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen.

Sie sehen, wir haben ein adrettes Programm für den KMU-Tag zusammengestellt. Mindestens ebenso wichtig dünkt es mich allerdings, dass Sie als unser Besucher den KMU-Tag mit Ihrem Kommen bereichern. Und deshalb freue ich mich darauf, Sie am Freitag, 25. Oktober 2013, bei uns in St.Gallen wiederzusehen. Denn Sie kennen ja unser Motto: an keiner Tagung sind sich die Schweizer KMU näher. 

Prof. Dr. Urs Fueglistaller
Präsident Patronatskomitee KMU-Tag,
Direktor KMU-HSG