Sie sind hier

Hier finden Sie die aktuellen Medienmitteilungen zum Schweizer KMU-Tag 2011:

Medienmitteilung vom 28. September 2011

Schweizer KMU-Tag ausgebucht

St.Gallen. Einen Monat vor der Durchführung ist der Schweizer KMU-Tag ausgebucht. Er widmet sich am 28. Oktober 2011 dem Thema «KMU und Kreativität – vom Wert des Querdenkens». Für Interessent(inn)en wird ab sofort eine Warteliste geführt, so dass bei Abmeldungen Teilnehmende noch nachrücken können.

Auch in seiner neunten Auflage stehen für den Schweizer KMU-Tag die Herausforderungen für die Klein- und Mittelunternehmen (KMU) im Fokus. Nach der letztjährigem Thema «Besinnung aufs Wesentliche» ist nun also – und quasi auch als Gegenkonzept – das Querdenken das Thema, und das mit Referentinnen und Referenten, die man nicht an jeder Wirtschaftstagung findet. Der Schweizer KMU-Tag wird vom Schweizerischen Institut für Klein- und Mittelunternehmen an der Universität St. Gallen (KMU-HSG) und von der Agentur alea iacta ag durchgeführt.

KMU-Tag als Netzwerk-Plattform

Am Schweizer KMU-Tag finden Unternehmer(innen), Inhaber(innen) und Führungskräfte aus KMU eine Plattform zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. Die Tagung gehört zu den bekanntesten und gefragtesten Treffen dieser Art in der Schweiz. Patronate für den Schweizer KMU-Tag haben wichtige Institutionen übernommen: Der Schweizerische Gewerbeverband (SGV), economiesuisse, die Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell sowie der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen.

Unterstützt wird der Anlass durch langjährige Hauptsponsoren, denen KMU-Anliegen sehr wichtig sind: Helvetia, Raiffeisen, OBT, Publicitas, ABACUS und Swisscom. Tagungsort ist die Olma-Halle 9 in St. Gallen. Ausführliche Informationen zum Schweizer KMU-Tag gibt es auf www.kmu-tag.ch, Interessenten für die Warteliste melden sich via E-Mail info@kmu-tag.ch.

Medienmitteilung vom 22. Juni 2011

KMU und Kreativität – vom Wert des Querdenkens

St.Gallen. Der Schweizer KMU-Tag widmet sich am 28. Oktober 2011 dem Thema «KMU und Kreativität – vom Wert des Querdenkens». Erwartet werden – insbesondere wegen den Referent(inn)en Sita Mazumder, Daniel Frei, Manfred Spitzer, Frank M. Rinderknecht, Urs Widmer und Karl Rabeder – wieder über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz. Diesmal führt der Ostschweizer Querdenker und -sprecher Marco Fritsche durchs Programm.

Der Schweizer KMU-Tag kreist diesmal (unter anderem) um die Frage «Welchen Wert hat Querdenken, was bringt es den KMU, und was bringt es den Unternehmerinnen und Unternehmern selber, beruflich oder privat?» Zur Beantwortung dieser und weiteren Fragen haben die Organisatoren interessante Persönlichkeiten als Referenten gewinnen können: Daniel Frei berichtet, wie er mit einem aussergewöhnlichen Businessplan zusammen mit seinen Brüdern die vegetarischen Restaurants «tibits» gegründet hat, der bekannte Neurologe Manfred Spitzer versucht zu erläutern, wie und wieso der Mensch überhaupt (quer) denkt.

«Geradeausdenken» und «Querhandeln»

Die Ökonomin Sita Mazumder erklärt, ob und wie auch Terroristen rational handeln, der Autovordenker Frank M. Rinderknecht erzählt, welche Impulse das Querdenken für die KMU-Kreativität bringen kann. Der bekannte Schweizer Schriftsteller Urs Widmer hat sich das «Geradeausdenken» als Gegenpol zum Querdenken als Thema ausgesucht, und der frühere Unternehmer Karl Rabeder gibt eine Anleitung zum Querhandeln aus angewandter Sicht.

Auch in seiner neunten Auflage stehen für den Schweizer KMU-Tag die Herausforderungen für die Klein- und Mittelunternehmen (KMU) im Fokus. Nach der letztjährigem Thema «Besinnung aufs Wesentliche» ist nun also – und quasi auch als Gegenkonzept – das Querdenken das Thema, und das mit Referentinnen und Referenten, die man nicht an jeder Wirtschaftstagung findet. Der Schweizer KMU-Tag rechnet auch in diesem Jahr mit über 1000 Teilnehmenden. Angeboten und durchgeführt wird der Anlass in einer bewährten Co-Organisation, vom Schweizerischen Institut für Klein- und Mittelunternehmen an der Universität St. Gallen (KMU-HSG) und von der Agentur alea iacta ag.

KMU-Tag als Netzwerk-Plattform

Am Schweizer KMU-Tag finden Unternehmer(innen), Inhaber(innen) und Führungskräfte aus KMU eine Plattform zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. Die Tagung gehört zu den bekanntesten und gefragtesten Treffen dieser Art in der Schweiz. Patronate für den Schweizer KMU-Tag haben wichtige Institutionen übernommen: Der Schweizerische Gewerbeverband (SGV), economiesuisse, die Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell sowie der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen. Unterstützt wird der Anlass durch langjährige Hauptsponsoren, denen KMU-Anliegen sehr wichtig sind: Helvetia, Raiffeisen, OBT, Publicitas, ABACUS und Swisscom. Tagungsort ist die Olma-Halle 9 in St. Gallen. Ausführliche Informationen zum Schweizer KMU-Tag und die Möglichkeit zur online-Anmeldung gibt es auf www.kmu-tag.ch

Medienmitteilung vom 27. April 2011: Kreativ mit neuen iPads

Der Schweizer KMU-Tag widmet sich am 28. Oktober 2011 dem Thema "KMU und Kreativität - vom Wert des Querdenkens". Dank einer neuen Partnerschaft mit XTND/Letec kann die Tagungsleitung ihre Kreativität nun auch mit der neusten iPad-Generation ausleben. Erwartet werden wieder über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz.Diesmal wird der Ostschweizer Querdenker und -sprecher Marco Fritsche durchs Programm führen.XTND/Letec neuer Co-Sponsor des Schweizer KMU-Tags

XTND/Letec ist der offizielle Vertriebs- und Support-Partner von Apple in der Ostschweiz (mit Sitz in Gossau). Für Marc-André Theytaz, HSG-Absolvent und Geschäftsleiter der XTND AG, bedeutet die Partnerschaft mit dem KMU-Tag viel: „Die KMU sind neben den Bildungseinrichtungen die wichtigste Zielgruppe für uns. Mit unserem Engagement wollen wir die Apple-Produkte hier noch bekannter machen.“ Und Urs Fueglistaller, HSG-Professor und Gründer des KMU-Tags, freut sich mit der ganzen Tagungsleitung über dieses Engagement: „Die Apple-Produkte gelten als besonders kreativ und innovativ – und genau deshalb passen sie und die XTND hervorragend zu den Klein- und Mittelunternehmen, die dann erfolgreich sind, wenn sie diese beiden Eigenschaften verknüpfen.“ Mit der Übergabe von drei iPads an die Tagungsleitung wurde dieser Tage die für drei Jahre vereinbarte Partnerschaft im Rahmen eines Co-Sponsorings „besiegelt“.

Die Anmeldung zum Schweizer KMU-Tag 2011 ist übrigens bereits jetzt möglich - und zwar online auf www.kmu-tag.ch. Tagungsort ist wiederum die Olma-Halle 9 in St.Gallen, durch das Programm führt Marco Fritsche. Mit jährlich über 1000 Teilnehmenden gehört der Schweizer KMU-Tag zu den grössten Wirtschaftstagungen der Schweiz.

Für Rückfragen: Schweizer KMU-Tag, Roger Tinner, info@kmu-tag.ch, 079 703 25 93.

Medienmitteilung vom 11. Februar 2011: Schweizer KMU-Tag widmet sich dem Querdenken

Das Thema des Schweizer KMU-Tags 2011 steht fest: Am Freitag, 28. Oktober 2011, werden sich Referentinnen und Referenten zu "KMU und Kreativität - vom Wert des Querdenkens" äussern. Erwartet werden wieder über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz. Diesmal wird der Ostschweizer Querdenker und -sprecher Marco Fritsche durchs Programm führen.

Die Anmeldung zum Schweizer KMU-Tag 2011 ist bereits jetzt möglich - und zwar online auf www.kmu-tag.ch - allerdings stehen erst im Juni alle Referentinnen und Referenten und die Themen der Sponsoren-Workshops fest. Tagungsort ist wiederum die Olma-Halle 9 in St.Gallen.

Mit jährlich über 1000 Teilnehmenden gehört der Schweizer KMU-Tag zu den grössten Wirtschaftstagungen der Schweiz. Auch dieses Jahr steht der Anlass unter dem Patronat der Schweizer Industrie- und Handelskammern, des Schweizerischen Gewerbeverbands (SGV), von economiesuisse, der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell sowie des Kantonalen Gewerbeverbands St.Gallen. Um die Plattform für KMU in ihrem Charakter zu erhalten – „An keiner Tagung sind sich die Schweizer KMU näher.“ – wird die Beschränkung der Anzahl Teilnehmender aber auch in den kommenden Jahren beibehalten.

Dieses Jahr findet der Anlass am 28. Oktober 2011 statt. Unterstützt wird der Anlass durch Hauptsponsoren, denen KMU-Anliegen ebenfalls sehr wichtig sind: Helvetia, Raiffeisen, OBT, Publicitas, ABACUS und Swisscom.